Taichung, 09. April 2002

Meine erste Bildergeschichte……

Da waren wir z.B. letzten Donnerstag mal  anders aus….In Taiwan ist Bowling wohl auch sehr angesagt…..und da wir ja nichts auslassen, haben wir uns also in das große Freizeitvergnügen gestürzt! Die Bowlingbahn, oder vielleicht sagen wir mal der „Bowling-Palace“ ist auch ganz bei uns in der Nähe. Wie praktisch. So sind wir also, nachdem sich die Mitstreiter bei uns versammelt hatten, schön zu Fuß dorthin marschiert. Ganz schön voll war es dort. Und irgendwie sah das alles so professionell aus, was die Taiwanesen da gemacht haben. Dauernd wurden die Bowlingkugeln abgerieben, poliert und getätschelt. Ein paar der dort anwesenden Spieler trugen sogar ganz unglaublich aussehende Handschuhe (natürlich nur am Wurfarm), hatten was von Star Wars irgendwie, also die Handschuhe. So, und um sich die Zeit zu vertreiben, bis endlich eine (oder auch zwei) Bahn(en) frei wurde (wurden) -sollte mich vielleicht mal entscheiden, was oder wie ich eigentlich schreiben will- kann man dort diverse andere Angebote in Anspruch nehmen.

Da wäre z.B. Basketballwerfen um die Wette

oder Autorennen.

So, als dann die Zeit endlich gekommen war (ach und in den Zeiten springt sie auch immer hin und her, tststs), ging es also auch schon los, Jungen gegen Mädchen *lol* natürlich!

Und da ich ja schon immer ein Naturtalent war  wurde mein erster Wurf natürlich umwerfend

(im wahrsten Sinne des Wortes), von den anderen (Würfen) rede ich jetzt mal nicht!

Aber auch der Armin zeigte sich sehr dynamisch  !

Die restlichen Mitstreiter natürlich auch, nur gibt es davon irgendwie keine aussagekräftigen Bilder, naja!

 

Freitag dann, haben wir beschlossen…neee eigentlich haben Armin und Jon, während eines 4-stuendigen Einkaufmarathons (wenn man schon mal Männer zum Einkaufen schickt) beschlossen, dass wir ein Barbecue veranstalten! Gute Idee! Schnell mal Clare, Mark, Kylie und Peter (die zwei hatten leider keine Zeit) angerufen, und schon war das Grillfest organisiert.

Armin und Jon haben dann noch schnell den Nigel abgeholt,

irgendwer muss ja schließlich den gerade frisch erworbenen Grill aufbauen, und das ganz ohne Anleitung! Und dann muss die Kohle ja auch noch irgendwie angezündet werden….da wohl aber Grillanzünder, so wie wir sie kennen, in Taiwan nicht existieren, wurde dann eine Art Flammenwerfer benutzt  

hat auch geklappt! Jon hatte auch noch die glorreiche Idee eine Art Melonenbowle zu machen, man nehme eine Melone, zerkleinere das Fruchtfleisch, mische das mit Wodka, und fertig ist die Melonenbowle, eigentlich! Eigentlich, wie Jon uns erklärt hat, nachdem er das Fruchtfleisch mit dem Messer in mühseliger Arbeit kleingeschnibbelt hat, mache man die Bowle ja viel einfacher in einem Mixer!?!?!

Warum er das nicht gemacht hat, bleibt wohl ihm überlassen *ggg*.

Das Ganze haben wir in unserem idyllischen Hinterhof veranstaltet, ganz nett, zwischen zwei Hochhaeusern...aber was macht das schon, Hauptsache wir haben gegrillt, und das unter freiem Himmel! Und lecker war es auch! Und Spass gemacht hat es sowieso!

Und Nachtisch gab’s dann sogar auch noch, lecker Tiramisu vom taiwanesischen Konditor!

So, und das war’s auch schon mit meiner kleinen Bildergeschichte! Eigentlich habe ich mir das zwar irgendwie anders vorgestellt, aber jetzt habe ich keine Lust mehr, mir Gedanken zu machen…..

Ach, ein Bild habe ich aber noch. So sieht es aus, wenn Männer Frauenzeitschriften lesen!

Liebe Grüsse

BINE ;-)

 

 

ZURÜCK ZU BERICHTE